News » Detailansicht

Optimierung der Druckluftqualität bei gleichzeitiger Senkung der Energiekosten – einfach und kostengünstig

Typischer Kostenverlauf durch steigenden Differenzdruck.

Typischer Differenzdruckverlauf, Energiekosten im Verhältnis zu Filterelementkosten

Druckluftsysteme sind hochkomplexe und energieintensive Systeme und daher ein wesentlicher Kostenfaktor jedes Unternehmens. Eine Senkung der Energiekosten im eigenen Druckluftsystem sollte daher stets oberste Priorität jedes wirtschaftlich nachhaltig handelnden Unternehmens sein.

Es wird oft unterschätzt, welchen Einfluss das Filtersystem wirklich auf die Energiekosten von Druckluftsystemen hat. Wie die nebenstehende Grafik verdeutlich, steigen die Energiekosten durch zugesetzte Druckluftfilter ab einem gewissen Differenzdruck innerhalb des Filtersystems überproportional stark an. Die Einhaltung der Herstellerangaben hinsichtlich der vorgeschlagenen Austauschintervalle von Druckluftfiltern sollte daher ohnehin selbstverständlich sein, um unnötige Kosten zu vermeiden. Natürlich kann der optimale Zeitpunkt für Filterwechsel auf diese Weise dennoch nicht exakt bestimmt werden.

Hier kommt unsere neu entwickelte Differenzdrucksonde in Spiel. Das kleine, preisgünstige und einfach zu installierende Gerät hilft Ihnen dabei, den optimalen Zeitpunkt zum Filterwechsel zu bestimmen. So senken Sie nicht nur dauerhaft ihre Energiekosten, sondern sorgen auch für eine gleichbleibend hohe Druckluftqualität.

Da wir immer bestrebt sind einfache und möglichst intuitive Lösungen anzubieten, haben wir, parallel zur Produkteinführung der neuen Differenzdrucksonde, zwei neue Sets in unser Portfolio aufgenommen, die diese Differenzdrucksonde bereits beinhalten. Innerhalb des mobilen Sets kommt dabei unser tragbarer Datenlogger PI500 zum Einsatz, während das Set zur stationären Taupunktmessung die DS 52 LED-Prozess-Anzeige beinhaltet. Selbstverständlich beinhalten beide Sets außerdem die nötigen Anschlussleitungen für die Verbindung zwischen der Differenzdrucksonde und dem jeweiligen Messgerät (Details und Bestellnummern der Sets finden Sie im Datenblatt der Differenzdrucksonde).

Wenn Sie Fragen haben oder Interesse an unserer neuen Differenzdrucksonde, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter.

Anfrage

Anfrage

CS INSTRUMENTS GmbH & Co. KG 
Zindelsteiner Straße 15
D-78052 VS-Tannheim
T: +49 7705 978 99 0
F: +49 7705 978 99 20
E: info@cs-instruments.com

CS INSTRUMENTS (Schweiz) GmbH
Mühlegasse 8
CH-3237 Brüttelen
T: +41 32 355 41 60 
F: +41 32 355 41 59
E: info@cs-instruments.ch